Das Thema "Fachkräftesicherung" befasst sich u.a. mit dem Beitrag der Digitalisierung zur Fachkräftesicherung sowie mit Akquisestrategien zur Anwerbung ausreichend gut ausgebildeter Mitarbeiter/innen. Das Thema gehört zum Themenbereich "Betriebliche Handlungsfelder", in dem es um Herausforderungen von Unternehmen durch die Digitalisierung geht und betriebliche Gestaltungsansätze zur Zukunft der Arbeit erfragt werden.

Klicken Sie auf den Reiter Diskussion und diskutieren Sie mit!

Diese Expert/inn/en haben Beiträge zum Thema geliefert

Marc Ferder (Deutscher Gewerkschaftsbund)

Marc Ferder ist beim Deutschen Gewerkschaftsbund Rheinland-Pfalz zuständig für Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Strukturpolitik. Er beschäftigt sich dabei u. a. mit Fragen der Arbeit der Zukunft und der Weiterentwicklung der Mitbestimmung in Zeiten von Industrie 4.0 und Digitalisierung.

 

 

 

Aaron Maximilian Braun (IHK Trier)

Herr Braun ist Geschäftsführer für den Bereich Weiterbildung bei der IHK Trier. Hier werden Menschen und Unternehmen zu Weiterbildungsmöglichkeiten beraten. Zudem hat die IHK-Trier ein eigenes Bildungsangebot (www.ihk.camp). Herr Braun ist Diplom-Pädagoge (Schwerpunkt betriebliche Weiterbildung) und Geprüfter Personalfachkaufmann. Vor seiner Tätigkeit bei der IHK war er langjährig Führungskraft in einem Unternehmen.

 

 

Thomas Meiers (IGBCE)

Herr Meiers ist Vorstandssekretär der IG BCE im Vorstandsbereich 3 Digitalisierung / Arbeit / Mitglieder. Ausbildung zum Mess- und Regelmechaniker, Studium der Rechtswissenschaften Abschluss Diplom Wirtschafts- und Arbeitsjurist, seit 2001 in unterschiedlichen Funktionen tätig in der IG BCE, zuletzt als Leiter des Bezirks Köln-Bonn, derzeit Vorstandssekretär, Mandatsträger in den Aufsichtsräten der Lanxess AG und der INEOS Deutschland

 

Brigitte Juchems (Friedrich Ebert Stiftung)

Brigitte Juchems ist Leiterin des Regionalbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung für Rheinland-Pfalz und Saarland.