Expertenstatement Prof. Kruk:

Leider ist es tatsächlich so, dass viele Märkte auf denen die Leistungserbringung oder Vermittlung über digitale Plattformen abgewickelt wird, zur Monopolbildung tendieren. Den Kartellbehörden kommt daher eine entscheidende Rolle zu, um dem Missbrauch von Marktmacht entgegen zu wirken. Digitale Plattformen implizieren aber mitnichten eine zwangsläufige Reduktion regionaler Angebote, wenn Sie beispielsweise an die Wirkungen von Plattformen im Gastgewerbe oder im Handwerk denken. Andere Branchen, bspw. im Einzelhandel sehen sich hingegen einer neuen Wettbewerbssituation mit E-Commerce Gigangen ausgesetzt. Die Differenzierung und Aufrechterhaltung attraktiver regionaler Angebote wird auch in Zukunft auf das Interesse von Konsumentinnen und Konsumenten stoßen.

Sie müssen Mitglied von arbeit-4-0 sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Ich möchte eine E-Mail erhalten, wenn Antworten eingehen –